top of page

Deine Kuscheltherapeut:innen in Hamburg

IMG_2080_edited_edited.jpg

Ich bin KIM. Seit November 2022 erlebe ich die Freude, als Kuscheltherapeut zu arbeiten.

unnamed(11).png
20220623_111347.jpg

Ich bin Alexandra.
2019 habe ich gemeinsam mit Alicja die Kuschelpraxis gegründet. Ich freue mich sehr auf dich!

unnamed(11).png
Foto Sandra 2.jpg

Ich bin Sandra und liebend gerne als Kuscheltherapeutin und Entspanngstherapeutin für dich da.

Profilbild Matthias 2.png

Ich bin Matthias.
Ich bin seit Juni 2023 ein frisch gebackener Kuscheltherapeut. Ich freue mich darauf, dir Gutes zu tun. 

unnamed(11).png
Foto Sarah _edited.jpg
unnamed(11).png

Ich bin Sarah und freue mich darauf diesmal in einer anderen Rolle Sterbende und ihre Angehörigen begleiten
zu dürfen.

Sventja Port_edited.jpg

Hallo, Ich bin Sventja und mit meinem ganzen Herzen als Kuscheltherapeutin für euch Frauen da.

Hände halten

Traumberuf?

In einer intensiven 1:1 - Ausbildung
lernst du nicht nur den Beruf der Kuscheltherapeut*inn
en kennen, sondern 
machst auch gleichzeitig eine Reise zu
dir selbst. 

Wir Kuscheltherapeut*innen müssen ganz bestimmte Charaktereigenschaften

und Qualitäten mitbringen:

 

Therapeutisches Grundgerüst

Die Kuscheltherapeuten unserer Kuschelpraxis haben alle berufliche Ausbildungen im Bereich Pflege, Therapie oder Coaching. Wir sind auf dem neusten Stand zum Thema "Psychoimmunologie" und schulen uns im bewussten und sensiblen Umgang mit Berührungen und den psychologischen und körperlichen Folgen von Berührungsmangel.

 

Empathie

Sie bringen viel Mitgefühl und Wärme mit.

 

Leichtigkeit

Sie pflegen ein positives Menschen – und Weltbild und sind nicht selber akut belastet und bedürftig.

 

Herzlichkeit

Sie tragen das Herz auf der Zunge und haben einen persönlichen Antrieb,

zum Wohlbefinden ihrer Mitmenschen beizutragen zu wollen.

 

Klarheit

Sie sind darin geschult, klar und offen zu kommunizieren.

 

Natürliche Affinität zum Berühren

Sie haben einen selbstverständlichen Hang zum be-greifen und er-fassen.

Viel Körperkontakt ist für sie auch im Privaten ein wichtiges Gut. 

bottom of page